§ 3 Nr. 37 EStG n.F.

Für vom Arbeitgeber gewährte Vorteile für die Überlassung eines betrieblichen Fahrrads, welches kein Kraftfahrzeug ist, sind neuerdings steuerfrei. Voraussetzung dafür ist, dass der Arbeitgeber die Leistung zusätzlich zum geschuldeten Arbeitslohn erbringt. Bei Entgeltumwandlung entfällt die Steuerfreiheit. Die Steuerbefreiung gilt für herkömmliche Fahrräder sowie für bestimmte Elektrofahrräder. Ist das Elektrofahrrad als Kraftfahrzeug einzuordnen, greifen bei der Bewertung des geldwerten Vorteils die Regelungen der Dienstwagenbesteuerung. Gewinnermittler können ebenfalls profitieren, da für die private Nutzung eines betrieblichen Fahrrads keine private Nutzungsentnahme mehr anzusetzen ist.

 

Zurück zur Übersicht

Geschäftszeiten Sekretariat

Montag bis Donnerstag: 9:00 bis 15:00 Uhr

Freitag: 9:00 bis 12:00 Uhr

RINGTREUHAND Gumprecht

Steuerberatungsgesellschaft mbH

Kolpingring 2

82041 Oberhaching

 

+49 89 620218-0
+49 89 620218-25
info@ringtreuhand-gumprecht.de

logo kirschner holding

 

RINGTREUHAND Gumprecht ist eine Beteiligung der Kirschner Holding.

Zur Kirschner Holding